DSTDG-Mitglied werden!

Facebook

Twitter

Wikipedia

DSTIG-Stellungnahme zur QWiG-Gesundheitsinformation: Entwurf zu "Mehr Wissen: Wie wird Gebärmutterhalskrebst behandelt?"

Die DSTIG hat eine Stellungnahme zur QWiG-gesundheitsinformation: Entwurf zu "Mehr Wissen: Wie wird Gebärmutterhalskrebs behandelt?" abgegeben.

So vermisst die DSTIG unter ‚ÄěSupportivtherapie‚Äú den Verweis auf sexuelle Gesundheit, sowie Partnerschaft und die eigene K√∂rperwahrnehmung, die durch die dargestellten Behandlungsmethoden durchaus beeinflusst werden k√∂nnen, insbesondere, da bekanntlich die Entstehung des Geb√§rmutterhalskrebses durch HPV, einem Erreger sexueller Infektionen, verursacht wird. Auch als hilfreiche Erg√§nzung zur ‚Äěpsychischen Unterst√ľtzung‚Äú w√§re nach Meinung der DSTIG die psychosoziale Unterst√ľtzung zu erw√§hnen sowie z.B. der Verweis auf Informationen des Krebsinformationsdienstes.

Die Stellungnahme finden Sie hier.